Gruppe von Kollegen beim Austausch im Büro

In der heutigen Arbeitswelt sind Mitarbeiter-Benefits nicht nur Zusätze zum Gehalt, sondern ein entscheidender Faktor für die Zufriedenheit und Bindung von Mitarbeitenden. Während viele Unternehmen auf sogenannte Corporate Benefits setzen, die oft lediglich Rabatte auf bestimmte Marken oder Produkte bieten, rücken immer mehr die individuellen Mitarbeiterangebote in den Vordergrund. Diese umfassen nicht nur materielle Vergünstigungen wie den 50 Euro Sachbezug oder das Jobrad, sondern bieten u.a. auch Möglichkeiten der Vorsorge, wie eine betriebliche Altersvorsorge und eine betriebliche Krankenversicherung. In diesem Blogbeitrag werfen wir einen Blick darauf, warum standardisierte Corporate Benefits oft nicht ausreichen, um die wachsenden Bedürfnisse von modernen Arbeitskräfte zu erfüllen, und wie maßgeschneiderte Mitarbeiter-Benefits zu einer höheren Wertschätzung und letztendlich zu einer stärkeren Mitarbeiterbindung führen können.

Gliederung

Definition von Corporate Benefits vs. Mitarbeiter-Benefits

Corporate Benefits sind in der Regel Vergünstigungen, die Unternehmen ihren Mitarbeitenden in Form von Rabatten auf Produkte oder Dienstleistungen anbieten. Diese Benefits sind oft durch Partnerschaften mit externen Anbietern standardisiert und beschränken sich auf spezielle Marken oder Produktkategorien wie Elektronik, Fitnessstudios oder Automobilhersteller. Auf der anderen Seite stehen Mitarbeiter-Benefits, die wesentlich breiter gefächert und auf die individuellen Bedürfnisse der Angestellten zugeschnitten sind. Zu den Mitarbeiter-Benefits zählen nicht nur physische Güter wie das Jobbike oder steuerbegünstigte Sachbezüge, sondern auch immaterielle Goodies wie flexible Arbeitszeiten, Homeoffice-Optionen und Weiterbildungsmöglichkeiten. Diese Benefits für Mitarbeitende zielen darauf ab, ein unterstützendes Arbeitsumfeld zu schaffen, das die individuelle Lebenssituation und die persönliche Entwicklung der Angestellten berücksichtigt.

Nachteile von Corporate Benefits

Obwohl Corporate Benefits auf den ersten Blick attraktiv erscheinen mögen, bieten sie oft nur eine begrenzte Auswahl und sind stark marken- oder produktgebunden. Diese Einschränkung bedeutet, dass sie selten auf die spezifischen Bedürfnisse oder Vorlieben der einzelnen Mitarbeitenden eingehen können. Die Folge ist, dass solche Benefits häufig als wenig durchdacht oder unpersönlich wahrgenommen werden, was ihre Wertschätzung seitens der Mitarbeitenden deutlich mindert. Ein weiterer bedeutender Nachteil ist, dass diese Art von Benefits oft als reine Kostenersparnis für den Arbeitnehmenden angesehen wird, ohne dass sie eine tiefere Bindung zum Unternehmen fördern oder die Unternehmenskultur bereichern. Dies kann dazu führen, dass Mitarbeitende sich weniger wertgeschätzt fühlen, was letztendlich die Mitarbeiterbindung und -motivation beeinträchtigen kann. Welche Benefit-Strategie für dein Unternehmen, die richtig ist, kannst du hier nachlesen.

Vorteile von Mitarbeiter-Benefits

Mitarbeiter-Benefits stellen eine vielfältige und flexible Lösung dar, die weit über die einfache Kosteneinsparung hinausgeht. Indem sie auf die individuellen Bedürfnisse und Wünsche der Mitarbeitenden zugeschnitten sind, fördern sie eine tiefere persönliche Bindung zwischen Mitarbeitenden und ihrem Unternehmen. Beispielsweise kann das Angebot eines Jobbikes, KiTa-Zuschuss oder die Möglichkeit, digitale Einkaufsgutscheine von verschiedenen Anbietern zu nutzen, nicht nur die physische und psychische Gesundheit der Mitarbeitenden verbessern, sondern auch deren Loyalität und Zufriedenheit steigern. Darüber hinaus bieten maßgeschneiderte Mitarbeiter-Benefits den Mitarbeitern die Chance, ihre berufliche und persönliche Entwicklung aktiv zu gestalten. Diese Art von Benefits signalisiert eine echte Wertschätzung der individuellen Beiträge der Mitarbeitenden und stärkt das Gefühl der Anerkennung und Zugehörigkeit, was zu einer insgesamt erhöhten Mitarbeitermotivation und -bindung führt.

Warum Mitarbeiter-Benefits gegenüber Corporate Benefits mehr Vorteile bieten

Mitarbeiter-Benefits erweisen sich gegenüber Mitarbeiter-Benefits häufig als wertvoller, weil sie nicht nur auf die materiellen Bedürfnisse der Mitarbeitenden eingehen, sondern auch deren emotionales und professionelles Wohlbefinden fördern. Indem Unternehmen Mitarbeiter-Benefits anbieten, die flexibel auf die individuellen Lebensumstände der Mitarbeiter zugeschnitten sind, wie z.B. Möglichkeiten zur Weiterbildung, Unterstützung bei der Kinderbetreuung oder Gesundheitsprogramme, stärken sie das Engagement und die Verbundenheit der Angestellten. Solche maßgeschneiderten Angebote zeigen, dass das Unternehmen die Bedürfnisse und Herausforderungen der Mitarbeitenden ernst nimmt und bereit ist, in deren ganzheitliches Wohlergehen zu investieren. Dies führt nicht nur zu einer höheren Mitarbeiterzufriedenheit, sondern trägt auch langfristig zur Entwicklung einer positiven Unternehmenskultur bei, die wiederum die Attraktivität des Unternehmens steigert und es von Wettbewerbern abhebt.

Frau bezahlt ihren Einkauf im Supermarkt mit dem Handy
Bild: ViDi Studio – stock.adobe.com

Fazit – Corporate Benefits sind nicht mehr zeitgemäß

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Mitarbeiter-Benefits, die auf die individuellen Bedürfnisse und Wünsche der Angestellten zugeschnitten sind, eine weitaus größere Wertschätzung erzeugen und nachhaltiger zur Mitarbeiterbindung beitragen als Corporate Benefits. Unternehmen, die in solche maßgeschneiderten Programme investieren, fördern nicht nur eine positive Arbeitsatmosphäre, sondern steigern auch ihre Attraktivität als Arbeitgebende. Angesichts der deutlichen Vorteile, die individuell angepasste Benefits bieten, sollten Arbeitgebende ihre bestehenden Angebote überdenken und gegebenenfalls anpassen, um die Zufriedenheit und Loyalität ihrer Mitarbeitenden zu erhöhen.

Mit :pxtra bekommen Unternehmen die volle Ladung individueller Mitarbeiter-Angebote und profitieren langfristig von einer nachhaltig gesteigerten Mitarbeiterzufriedenheit und Mitarbeiterbindung. Weitere wertvolle Informationen zum Thema Mitarbeiter-Benefits findest du hier.

Benefits für dein Team

Du möchtest dich fachlich zum Thema Mitarbeiter-Benefits beraten lassen? Vereinbare dir gerne einen Termin mit unseren Benefit-Experten.

Die volle Portion Benefits

Sachbezug, Essenszuschuss und Jobbike sind nur ein kleiner Teil der Welt der Mitarbeiter-Benefits. Auf über 90 Seiten bekommst du in unserem Benefit-Ratgeber alle wichtigen Infos zu allen 2024 auf dem Markt verfügbaren Benefits. Hier gehts zum Download!

Titelbild: fauxels — pexels.com

Beitragsbild: fauxels — pexels.com

Gemeinsam dein Team begeistern wertschätzen motivieren glücklich machen

Du möchtest eine persönliche Beratung vereinbaren oder hast eine Frage an unseren Support?